Ein Holzhaus von KRÖGERhausplan

Der Bau eines Eigenheimes ist für private Bauherren oft eines der wichtigsten Lebensprojekte. Bei ihren Entscheidungen zu den zahlreichen Einflussfaktoren zur Planung, Materialwahl, Bauweise, Baupartnerwahl und letztlich auch zur Vergabeart sehen sie sich als Laien oft mit elementaren Fragestellungen konfrontiert, die über den Erfolg oder den Misserfolg Ihres Hausprojektes entscheiden.

Mit meinem Leistungsangebot möchte ich meinen Bauherren eine Lösung bieten, mit der sie sich nicht nur ein ästhetisches, ökologisches und wertbeständiges Eigenheim realisieren, sondern auch wirtschaftlich Ihr Hausbauprojekt erfolgreich in die Tat umsetzen können. Im Zentrum meines Angebotes steht der nachhaltige Holzhausbau, weil dieser nicht nur für ein gesundes und natürliches Raumklima, sondern auch für Wärmeschutz, Energieeffizienz und eine lange Lebensdauer steht.

Nach den Regeln des nachhaltigen Bauens

Nachhaltiges Bauen strebt in allen Phasen des Gebäudezyklus – der Bauphase, der Nutzungsphase und des Rückbauphase – nach der Minimierung des Verbrauchs von Energie und Ressourcen sowie der Maximierung der Nutzungsdauer und des Werterhaltes der Immobilie.  Damit schonen diese Ziele nicht nur die natürlichen Ressourcen für Baumaterial und Energie, sondern auch den Geldbeutel und die Gesundheit der Bauherren.

Die Nachhaltigkeitsforschung hat glücklicherweise aufgezeigt, dass die Minimierung von natürlichen Ressourcen gleichzeitig  Kosteneinsparungen für die Bauherren bedeuten und dass eine naturverträgliche Bauweise gleichzeitig auch das Gebäudeklima und die Wertbeständigkeit des Hauses erheblich verbessert. Man kann sagen, dass Bauen nach den Regeln der Nachhaltigkeit für beide Beteiligte - also in unserem Fall Mensch und Natur - viele Vorteile bietet.

Wichtig für die erfolgreiche Projektierung eines nachhaltigen Hauses ist die möglichst frühe Einbindung eines erfahrenen Holzhausarchitekten, denn bereits in der Entscheidungsphase der Bauherren zur Bauweise oder zur Baukörperform werden die Weichen die Wirtschaftlichkeit des Holzhausprojektes gestellt. Durch die Planung lassen sich 80% der Baukosten in erheblich beeinflussen. Im Schnitt lassen sich durch den frühen Einfluss eines kundigen Planers bis zu 30% der Baukosten zu einem Vergleichsgebäude einsparen.

Diese hohe Kosteneinsparungsquote der frühen Einbeziehung eines Fachexperten wird durch die Einflussnahme der nachhaltigen Gebäudekonzeption auf die drei großen Kostenbereiche Investitionskosten, Betriebskosten und Lebenszykluskosten gleichzeitig erreicht.

Wenn Sie sich näher für die Hintergründe und Vorteile einer nachhaltigen Gebäudekonzeption interessieren, finden Sie hierzu entsprechende Dokumente zum Download in meinem Servicebereich.